Die Trauung & Segnung

Eine Hochzeit ist ein ganz besonderer Tag im Leben. Auf dem Standesamt geschieht alles, was für eine rechtsgültige Ehe notwendig ist. Wir freuen uns, wenn Sie sich auch für einen Gottesdienst anlässlich Ihrer Hochzeit entscheiden. Im Gottesdienst wird Ihre Ehe unter Gottes Segen gestellt. Wir bringen damit auch zum Ausdruck, dass Gottes Liebe Menschen besonders miteinander verbindet. Zur kirchlichen Trauung gehört neben einem Trauspruch, den das Brautpaar selbst aussuchen kann, auch das Trauversprechen, mit dem Sie bekennen, dass Sie Ihren Weg gemeinsam gehen wollen.

Kirchlich getraut werden können die Ehepaare, bei denen mindestens einer der Ehepartner Mitglied der evangelischen Kirche und damit unserer Gemeinde ist. Sollten Sie nicht Mitglied unserer Gemeinde sein, möchten aber gerne in unserer Kirche heiraten, besprechen Sie das bitte mit der Pfarrerin/dem Pfarrer.

Für gleichgeschlechtliche Ehepaare ist es nach dem Verständnis unserer Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau der Pfarrerin/dem Pfarrer möglich, keine Trauung, aber eine Segnung anlässlich ihrer standesamtlichen Heirat durchzuführen. Wir leben in dem Glauben, dass der Segen Gottes allen Menschen gilt, darum freuen wir uns, wenn Sie uns ansprechen.

Termine und Zuständigkeiten

Wenn Sie eine kirchliche Trauung wünschen, setzen Sie sich mit dem Pfarramt in Verbindung. Über das Gemeindebüro können Sie schon einmal erfragen, ob die Trauung an diesem Tag und zu diesem Zeitpunkt möglich ist, denn Terminüberschneidungen können vorkommen. In der Karwoche (Woche vor Ostern) und an einigen Festtagen sind keine Trauungen möglich. Da unsere Kirchengemeinde in zwei Pfarrbezirke aufgeteilt ist, richtet sich die Zuständigkeit der Pfarrerin/des Pfarrers nach dem Bezirk, in dem das Paar wohnt. Sollte die Pfarrerin/der Pfarrer an Ihrem gewünschten Termin Ihren Gottesdienst nicht halten können, ist eine Vertretung möglich, die Ihnen genannt wird. Wenn Sie eine Pfarrerin/einen Pfarrer kennen, von dem Sie in unserer Kirche getraut werden wollen, ist dies grundsätzlich möglich.

Traugespräch

Die Pfarrerin/der Pfarrer vereinbaren mit Ihnen einen Termin zum Traugespräch. Hier ist dann die Möglichkeit um Persönliches zu erzählen. Auch der Ablauf des Gottesdienstes und die Gestaltung kann hier besprochen werden. Sie können selbst Wünsche äußern und Ideen für die Gestaltung des Gottesdienstes einbringen.

Ökumenische Trauung

Wenn ein Partner evangelisch, und der andere katholisch ist, kann entweder ein evangelischer Gottesdienst mit Beteiligung eines katholischen Priesters oder ein katholischer Gottesdienst mit Beteiligung einer evangelischen Pfarrerin/eines Pfarrers gefeiert werden. Umgangssprachlich wird dies “ökumenisch” genannt.

Kirche

Die Trauungen finden in unserer Christuskirche statt. In der Nähe der Christuskirche liegt auch die kleinere „Alte Kirche“. Sie gehört der politischen Gemeinde Pohlheim und kann über die Stadtverwaltung Pohlheim auch für Trauungen gegen eine Gebühr gemietet werden. Das Schmücken der Kirche organisieren die Brautpaare, sie übernehmen auch die Kosten für den Blumenschmuck. Wir freuen uns, wenn der Blumenschmuck auf dem Altar noch für den nächsten Gottesdienst in der Kirche bleiben kann.

Fotografieren

Zuviel fotografieren stört den Gottesdienst. Gut ist, wenn eine einzelne Person das Fotografieren übernimmt und somit gewährleistet wird, dass der Ablauf und die Besinnung auf den Inhalt des Gottesdienstes nicht gestört wird. Filmen ist in unserer Kirche erlaubt. Eine auf der Empore in der Kirche installierte Kamera stört den Gottesdienst nicht. Vor und nach dem Gottesdienst können Sie gern noch Bilder machen. Unsere Kirche ist tagsüber geöffnet.

Kosten und Kollekte

Der Traugottesdienst ist für unsere Kirchenmitglieder kostenlos, in anderen Fällen erkundigen Sie sich in unserem Büro. Wie in allen unseren Gottesdiensten sammeln wir auch am Ausgang des Traugottesdienst eine Kollekte ein. Den Zweck können Sie im Traugespräch besprechen.

Jubelhochzeit

Eine Jubelhochzeit anlässlich eines Ehejubiläums zu feiern, kann eine schöne und würdige Möglichkeit sein, an Ihre kirchliche Trauung und an Gottes Begleitung in Ihrem Leben zu erinnern. Rufen Sie die zuständige Pfarrerin/den Pfarrer an. Es gibt bei Jubelhochzeiten auch die Möglichkeit einer Andacht am Ort Ihrer Feierlichkeit.

 

 

22.08 - 00.00
Konficamp
......................................................

23.08 - 00.00
Konficamp
......................................................

24.08 - 00.00
Konficamp